Impressum   |   erstellt von datalino 2009
Startseite
Buch: Der gefesselte Mensch

Artikel

Glossen

Pfusch auf der ganzen Linie, vorbei mit deutscher Gründlichkeit.

drucken Diese Seite lesen    drucken Diese Seite drucken

”Wo Du heute hinblickst,” sagte ein Freund zu Erasmus,” nur Pfusch.” ”Solltest Du da nicht zu sehr verallgemeinern ?” ”Oh nein, ich werde dich schon noch überzeugen”:
” Ein Zug entgleist, Pfusch, eine Schwebebahn fällt ins Wasser, Pfusch, 17 Menschen starben im Düsseldorfer Flughafen wegen einer haarsträubenden Serie von Schlampereien, die sich die Baubehörden, der Bauherr, der Architekt, und die Feuerwehr leisteten. Der Pfusch am Bau hat doch heute Hochkonjunktur, selbst den früher so soliden Handwerkern muß man andauernd auf die Finger sehen.”
Erasmus konnte hier nicht mehr ganz so überzeugt widersprechen. Immerhin, meinte er, daß die Eigenschaft ” deutsch” und ”made in Germany ” in der Welt immer noch einen guten Klang hätten und mit Gediegenheit und Gründlichkeit verbunden würden. Vor einigen Tagen las er z.B., daß die Frau des Nobelpreisträgers Solschenizyn meinte, ihr Mann habe einen deutschen Charakter, weil er gründlich mache, was er mache, überlege und es zu Ende führe.
” Die Zeiten haben sich geändert”, meinte der Freund. ” Es gibt doch kaum noch einen Lebensbreich, in dem nicht gepfuscht, geschlampt oder geschludert wird. Selbst wenn ich heute eine Tageszeitung aufschlage, stolpere ich über Druck-und Setzfehler. Aber schlimm wird es verständlicherweise dort, wo Pfusch Breitenwirkung erzielen kann, wie in der Politik.”
” Hier hast Du allerdings recht, obwohl auch da früher gepfuscht wurde. Ich denke nur an Goethes resignierender Bemerkung zu Eckermann im März 1832:
”Ich hasse alle Pfuscherei wie die Sünde, besonders aber die Pfuscherei in Staatsangelegenheiten, woraus für Tausende und Millionen nichts als Unheil hervorgeht.”
” Na also”, meinte der Freund , ” was unsere großen Gesetzgeber im Bundestag und unsere Regierung dem Volke vorschreiben, ist tasächlich hahnebüchen. Da werden Gesetze produziert, die nachgebessert, novelliert oder als nicht verfassungsgemäß zurückgewiesen werden müssen. Sogar eine SPD-Ministerpräsidentin meinte dazu, das Wort Murks käme dem wohl sehr nahe. Und das geht Dich doch ganz besonders an.” Jetzt konnte auch Erasmus seinen Unwillen nicht mehr unterdrücken. ”Ich habe manchmal den Eindruck, als ob diese Leute der deutschen Sprache nicht mehr mächtig sind. So reden sie von ”Gesundheitsreform”, als ob sich die Gesundheit reformieren ließe, meinen aber Krankenversicherung. Das nenne ich Pfusch.”” Aber was sollen wir tun? ”” Wir müssen uns damit abfinden”, meinte Erasmus, ” aber es kommt darauf an, daß wir uns ungern damit abfinden. Jedenfalls sollte jeder wenigstens in seinem Lebensbereich versuchen, Maßstäbe zu setzen.”